Kalbskotelette mit Limonen Senf

Zutaten

für 2 Personen


  • 2 Kalbkoteletts à 200 g, mit Knochen
  • 50 g Speck, durchwachsen
  • 300 g Kartoffeln, klein, festkochend
  • 100 g Feldsalat
  • 1 Zitrone, unbehandelt
  • 1 Schalotte
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 100 g Mehl
  • 100 g Semmelbrösel
  • 3 TL Monschauer Limonen Senf
  • 250 g Butterschmalz
  • 50 g Butter
  • 4 Eier
  • 125 ml Milch
  • 250 ml Rinderfond, kräftig
  • 125 ml Kräuteressig
  • 125 ml Weißweinessig
  • 3 EL Walnussöl
  • 3 EL Rapsöl
  • 1 Prise Kümmel
  • 1 Prise Zucker
  • Rosenpaprika, zum Abschmecken
  • Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
  • Meersalz, zum Abschmecken

Zubereitung


1. Die Kartoffeln putzen. Einen Topf mit Salzwasser und dem Kümmel zum Kochen bringen und die Kartoffeln darin bissfest garen. Einen weiteren Topf mit Wasser erhitzen und zwei Eier darin acht Minuten fest kochen.

 

2. Das Fleisch waschen, trocken tupfen und platt klopfen. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Rosenpaprika würzen. Ein paar Zesten von der Zitrone reißen. Die restlichen Eier aufschlagen, mit der Milch, dem Senf und der Zitronenschale verquirlen. Das Mehl und die Semmelbrösel jeweils in einen tiefen Teller geben. Die Koteletts zuerst in Mehl, dann in der Eimasse und zuletzt in den Semmelbröseln panieren.

 

3. Eine Pfanne mit dem Butterschmalz erhitzen und die panierten Koteletts bei mittlerer Hitze von beiden Seiten darin anbraten. Anschließend auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen und zum Warmhalten, mit ein paar Butterflöckchen besetzt, in den Backofen geben. 

                                                             

4. Die Kartoffeln abgießen, pellen, in dünne Scheiben schneiden und zum Warmhalten in eine Schüssel mit Deckel geben. Die Eier ebenfalls pellen und in Scheiben schneiden.

 

5. Den Rinderfond in einem Topf erwärmen. Aus dem warmen Fond, dem Kräuteressig und einem Teelöffel Senf eine Salatsauce herstellen. Mit Pfeffer und Zucker abschmecken und anschließend zu einer sämigen Sauce pürieren. Die Salatsauce über die noch warmen Kartoffelscheiben geben und bei geschlossenem Deckel durchziehen lassen.

Passend dazu